Kontaktbörse mit Neusiedlern in Nürnberger Stadtbahn

Kreuz
Allgemein

Die Gutmenschen schlagen mit dem neusten Wahnsinn auf und pflastern den Weg zum gedanklichen Volkstod der Deutschen. Tagtäglich werden wir von Morden an Deutschen konfrontiert, begannen von denen, den Neusiedlern, die die Gutmenschen gänzlich verdrängen und stattdessen weiter auf ihrem Irrweg fortschreiten.

In Nürnberg wurde auf Kosten unserer Steuergelder eine Kontaktbörse  zwischen "denen, die schon länger hier sind" und den Neusiedlern in einer Straßenbahn abgehalten. So sollten Kontaktversuche zwischen den Kulturen gefördert werden blabla. Was mich interessiert sind die unnötigen Kosten und den Nutzen dieses Schwachsinnes. Und es erhoben sich erste kritische Nachfragen:

Da fehlen mir die Worte! Wie krank ist das denn?“ oder man stellte sich die Frage, wie viele Muslimas am Speed-Dating denn teilgenommen haben: „Das fände ich eine wirklich sympathische Idee, wenn diese Begegnungen geschlechtlich bidirektional wären! Also nehmen wir mal an, ein typisch toleranter, deutscher Mann, womöglich Christ, suchte auf diesem netten Wege Kontakt zu einer geflüchteten Muslimin. Würde er dort fündig werden und würde er den „Kontakt“ überleben, wenn das „ehrlose“ Verhalten in ihrer Familie bekannt werden würde? Und die wichtigste Frage zum Schluss: Passen also Islam und irgendeine andere Kultur wirklich zusammen oder nehmen sich männliche Muslime alles, was sie begehren, ohne gleichberechtigt selbiges zu geben? Jetzt bin ich mal gespannt, ob die kritische Auseinandersetzung mit der Flüchtlingspolitik in Deutschland noch erlaubt ist und dieser Kommentar veröffentlicht wird!? Es sind ja nur Fragen und KEINE Statements..“

Eine Frage sei gestattet: Wie viele Flüchtlingsfrauen waren in der Tram, um deutsche Männer kennenzulernen? Ich weiß es ist inzwischen in Europa verboten und rassistisch überhaupt zu denken, die eigene Art sei erhaltenswert. Leider denken alle islamischen Kulturen sehr wohl in Kategorien von Erhalt und Verbreitung: Ihre Frauen ist es unter Strafe verboten, sich mit Nichtmuslimen fortzupflanzen, während ihre Männer gehalten sind, die Frauen der von Nichtmoslems zu schwängern, freiwillig oder unfreiwillig. Warum hat ihr Gründervater sich das wohl so ausgedacht. Das ist eine ganz archaische Art, sich zu behaupten. Wenn eine friedliche, freundliche und tolerante Kultur einer auf Verbreitung ausgerichteten Kultur begegnet, dann wird die weniger wehrhafte ausgelöscht werden.

Den einzelnen Menschen kann man keine böse Absicht unterstellen, aber im großen Ganzen hat jedes Rädchen seine Funktion. Kurzum: Was wir hier in Deutschland betreiben ist kultureller Selbstmord.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email

Mehr Beiträge

Related Post

Weil sie Deutsche sind – Die Vernichtung all...
views 10
Alliierten abwarten. Die weiteren Forderungen würden den Deutschen im gegenseitigen Einverständnis der Alliierten bekanntgegeben werden.“ Diese Absic...
Carl Peters: Deutsch-Ost-Afrika und Intrigen
views 6
Das Deutsche Reich unter Bismarck konnte sich anfangs mit Kolonien in Übersee nicht anfreunden. Übersee-Kolonien konnten nur mit einer schlagkräftigen...
Invasor fordert sein versprochenes Auto ein
views 7
Der gutmenschliche Irrsinn in Deutschland nimmt weiter seinen gewohnten Lauf. Nach dem Skandal der Berliner Partypolizei in ihrer Schule kommt nun ein...
Las-Vegas-Fake-Anschlag
views 30
Auch die VSA werden von sogenannten “Anschlägen” bzw. “Terror-Angriffen” beglückt, bei denen der vorgebliche “Attentäter”, immer ein Moslems, seinen A...
Uni Leipzig: Demo der geistig verwirrten linken St...
views 15
Wir hatten bereits vor einigen Tagen darüber berichtet, dass der Leipziger Professor Rauscher ein Opfer der links-grünen Studenten wurde, selbst die U...
Die neue Einzelfall-Liste für 2017
views 1
Die neue Einzelfall-Lise für 2017 liegt derzeit vor. Ich muss Sie warnen, das Studieren dieser täglichen Einzelfälle wird auch Sie schockieren und zor...
Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA


mkultra-mental-kontrolle
Allgemein
BLÖD: Rührende Fake-Geschichte – Mamas letztes Foto

Die BLÖD wartet heute am 13.12.17 mit einer tränenreichen Fake-Geschichte über die angeblichen Toten am Berliner Breidscheidplatz auf. Darin erzählt die vorgebliche Angehörige von “getöteten”Eltern, Valeriya, tränenerstickt über das angebliche letzte Foto ihrer vorgeblichen Mutter, die mit ihrem Mann vom angeblichen Lastwagen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt überfahren wurde. Wie traurig… …

Print Friendly, PDF & Email
Todeszonen Deutschland
Allgemein
Die neuen Todeszonen im Kassnerland

Seit der Masseninvasion von Araberhorden im Jahr 2015 steigt die Verbrechensrate dramatisch an. Seit 2015 wurden noch nie in der Geschichte Kassner-Lands derart hohe Verbrechensraten verzeichnet wie heute. Die Verbrechen reduzieren sich auffallend auf städtische Todeszonen mit sehr hohem Invasoren-Anteil in der Bevölkerung, zum Teil auf Orte oder Stadtteile, in …

Print Friendly, PDF & Email
stoppt_die_islamische_invasion
Allgemein
Die neue Einzelfall-Liste für 2017

Die neue Einzelfall-Lise für 2017 liegt derzeit vor. Ich muss Sie warnen, das Studieren dieser täglichen Einzelfälle wird auch Sie schockieren und zornig machen. Aber genau deshalb veröffentliche ich sie auf meiner Weltnetz-Seite. Das Ausmass der täglichen “Einzelfälle” soll schockieren. Soll aufrütteln. Soll aufklären. Ich bin nicht der Zusammensteller dieser …

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

This site is protected by wp-copyrightpro.com