Tanklastzugunglück von Los Alfaques (“Tarragona”)

Tarragona
Allgemein

Wir befassen uns heute mit einer weiteren Katastrophe, die die Welt erschütterte. Am 11.07.1978 raste eine Flammenwalze über den Campingplatz Los Alfaques/Spanien hinweg und verbrannte dort campierende deutsche Urlauber. Vor der Flammenwalze gab es kein Entkommen, flüchtende Urlauber wurden von der rasend schnellen Walze eingeholt und verbrannt. Die Rettungskräfte waren hoffnungslos überlastet, zum Teil mussten Schwerstverbrannte im Kofferraum von Privatautos zur ebenso überlasteten Kliniken verbracht werden, wo keine Kapazitäten für Schwerstverbrannte vorlagen. Zahlreiche Verbrannte starben bereits beim Transport zu Kliniken oder beim Verteilen auf entsprechende Kliniken für Verbrennungsopfer.

Doch wie konnte dies geschehen?

Fest steht, dass ein Fahrer eines Flüssiggaslaster die zu zahlende Maut sparen wollte und anstatt die Autobahn eine Landstraße nutzte. Erschwerend kam hinzu, dass der Tank gänzlich voll getankt und kein Sicherheitsraum im Tank eingehalten wurde. Es herrschte kein Verdichtungsraum als Puffer, so dass sich der Tankinhalt aufgrund der Umgebungswärme immer weiter ausdehnte und letztendlich das Metall des Tanks überdehnte. Unglücklicherweise fuhr der Flüssiggastanker zum Unglückszeitpunkt genau an dem Campingplatz vorbei, als der Tank explodierte und sich das Flüssiggas über den darunter liegenden Campingplatz ergoss. Die Schwade aus Flüssiggas ging durch offene Feuerstellen sofort in Flammen auf und verfolgte die flüchtenden Urlauber sogar in einem Fluß, wohin diese zum vermeintlichen Schutz liefen.

Noch heute erinnerte ein Mahnmal auf dem Campingsplatz an dieses schreckliche Unglück.

Die Geschichte des Unglücks wurde 2007 unter der Regie von Peter Keglevic unter dem Titel Tarragona – Ein Paradies in Flammen verfilmt und als Zweiteiler erstmals am 9. und 10. September 2007 ausgestrahlt.

Print Friendly, PDF & Email

#derpressesprecher#

Wir benötigen Ihren Einsatz und Ihren Wagemut!

Journalistische Arbeit erfordert persönlichen Einsatz, Wagemut und vor Allem den Mut zur Wahrheit. Gerade in der heutigen Zensur-Wahn-Zeit von Minister Snickers hagelt es für journalistische Online-Wahrheiten Dutzende kostenpflichtige Abmahnungen - jeder Blogger kann hiervon ein Lied singen.

Daher freuen wir uns über jeden Cent, der irgendwie durch Unterstützung herein kommt. Wenn auch Sie uns finanziell unterstützen möchten, spenden Sie bitte an:

http://paypal.me/derpressesprecher

Vielen Dank für Ihren Wagemut!

Ich garantiere Ihnen: Ihre Spende wird ausschließlich zur Finanzierung der Serverkosten und zur Begleichung der Abmahnkosten verwendet!


#derpressesprecher#

Kilian Kooler

admin@pressesprecher-lanz.de

Text als PDF zum kostenlosen Download: signatur

Mehr Beiträge

Related Post

Weil sie Deutsche waren – die Hölle von Lams...
views 15
Weil sie Deutsche waren - die Hölle von Lamsdorf Dokumentation über ein polnisches Vernichtungslager "Zwischen Oppeln und Neiße lag das polnische In...
Katastrophen der Menschheit Teil III PEPCON/VSA 19...
views 32
Katastrophen treten urplötzlich auf, ohne eine Vorwarnung und treffen die Menschen aus dem Nichts mit tödlicher Gewalt. Es kann jeden treffen, jetzt u...
Brandkatastrophe auf den Philippinen – vermu...
views 25
Wir müssen uns leider bereits heute zum Heiligabend mit einer traurigen Meldung aus den Philippinen zurückmelden. Brandkatastrophe im Einkaufszentr...
Weil sie Deutsche sind – Die Versenkung der ...
views 32
Diese Zeilen zu schreiben, fällt mir sehr, sehr schwer. Ich denke hierbei an die letzten Sekunden der wehrlosen Kranken, als ihnen gewahr wurde, dass ...
Weil sie Deutsche sind – die Versenkung der ...
views 6
Wie sehr viele andere Schiffe, Boote und anderes schwimmfähiges Gerät wurden unter der “Operation Hannibal”, unter Leitung des letzten Reichspräsident...
Allgemein
Mein Weg zum papierarmen Arbeiten – der erste Schritt

Sie werden sich jetzt fragen, warum “papierarm” und nicht “papierlos”. Nun, ich bin der Meinung, dass es kein papierLOSES Büro in naher Zukunft geben kann, da wir trotz der modernen Computertechnik immer auf dem Papierweg angewiesen sein werden. Vielmehr kann es nur ein papierARMES Büro geben, in dem so viel …

Print Friendly, PDF & Email
fileee
Allgemein
Fileee – ein Online-Dokumentenmanagement-System

Sie kennen das sicherlich beruflich und privat. Überall stapeln sich Papierberge, die dringend einmal abgeheftet werden müssten. Aktenordner verstopfen die Schränke und die Steuerunterlagen oder Arbeitszeugnisse für Bewerbungen in den Dutzenden Aktenordners zu finden ist Stundenwerk. Es gibt hier eine interessante Lösung für Ihr Problem. Ein Dokumentenmanagement-System namens FILEEE Sie …

Print Friendly, PDF & Email
Deutsche Flagg
Allgemein
Weil sie Deutsche sind -Tschechische Vernichtungslager für Deutsche

KZs und Vernichtungslager für Deutsche. Darstellung des polnisch annektierten Ostdeutschland und des tschechisch annektierten Sudetenlandes. Die deutschen Ortsnamen sind bereits ausgelöscht Diese (unvollständige) Liste enthält ausschließlich KLs, die entweder direkt auf tschechischem Gebiet (vor 1945 ohne deutsches Sudetenland) errichtet wurden oder nach 1945 auch auf völkerrechtswidrig annektiertem deutschem Reichsgebiet innerhalb …

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

This site is protected by wp-copyrightpro.com